Avatar

Hier könnt ihr uns mitteilen wenn Ihr neue Foren haben wollt, auf www.schwertmeister.at was geändert oder hinzugefügt werden soll und was euch sonst noch so bewegt.
Antworten
Mim
Graf
Beiträge: 342
Registriert: So Dez 17, 2006 11:51
Wohnort: Walding

Avatar

Beitrag von Mim »

*vorsichtigfrag*
wäre es vielleicht möglich einen avatar haben zu dürfen... irgendwie funktioniert das nämlich nicht?! :oops:
Arutha
Herzog
Beiträge: 788
Registriert: Sa Dez 16, 2006 12:46
Wohnort: Walding

Beitrag von Arutha »

ich vermisse auch meinen Avatar :cry:
Hammer sollst du sein, nicht Amboss!
treBor
Administrator
Beiträge: 1260
Registriert: Fr Apr 29, 2005 21:48
Wohnort: Freindorf
Kontaktdaten:

Beitrag von treBor »

würds ja gern erlauben, aber ich glaub dann bekomm ich vom Klaus ane am Deckl... :shock:
Xorgan
Administrator
Beiträge: 3544
Registriert: Di Apr 19, 2005 12:59
Wohnort: Traun

Beitrag von Xorgan »

Diese Avatar Geschichte ist so eine Sache. Einerseits wenn man was "Brauchbares" verwendet durchaus Okay, aber es gibt auch Leute die "klauen" Bilder von irgendwo her (Ein Verstoß gegen das Urheberrecht, das in Deutschland in der letzten Zeit massiv abgemahnt wird! Beispiel: Micky Mouse ist rechtlich geschützt, darf nirgends verwendet werden. Zuwider handeln kann Strafen in 4-5 stelligen Eurobereichen nach sich ziehen.) und andere nehmen abartiges, ekeliges oder animiertes Zeug, das nicht sein müsste und eigentlich nur auf den Geist geht. Ich hatte hier schon Threads aus 20 Posts mit Avatare und mit in Summe keine 30 Zeilen Text, oder mit 10 Stück 15 cm lange und 3cm hohe blinkende und drehende GIF-Banner im Footer, Links zu Bilder im Format 10 x 10 cm usw. im Footer usw. Ein Thread der ohne das ganze für die Kommunikation unnötige Zeug keine Bildschirmseite lang gewesen wäre erforderte wahre Scroll-Marathons um ans Ende zu kommen und vor lauter Blinken, drehen und andere Animation konnte man den Text kaum mehr lesen. Mag ein extrem Beispiel sein, aber dennoch.
Ich für meinen Teil finde Avatare für unnötig und störend. Solltet ihr unbedingt Avatare haben wollen, dann werde ich Regeln aufstellen und exekutieren müssen, welches Bildchen verwendet werden darf und welche nicht.
Ich sehe es so wie bei den Moderatoren. Lässt man welche zu und ernennt Einen zum Moderator, hat man sofort Streit will sich einige übergangen oder auch befähigt fühlen Moderator zu sein. Gibt es keine Moderatoren hat man das nicht. Ermögliche ich Avatare und verbiete dann bestimmte Bilder dann gibt es Streit, weil „Wieso mein Bild nicht und seines schon?“ und so weiter. Gibt es gar keine Avatare, gibt’s auch nix zu streiten und diskutieren.
Qapla', Xorgan
Administrator des Forums
Obmann der Schwertmeister
"Wenn das Gute schweigt hat das Böse schon gewonnen!"
________________
"Victory is life!"
Arutha
Herzog
Beiträge: 788
Registriert: Sa Dez 16, 2006 12:46
Wohnort: Walding

Beitrag von Arutha »

also ich find das eigentlich kein problem. die größe des avatars wird doch normalerweise eh beschränkt und wenn es irgendwelche fiesen bilder oder so gibt, kann man die person ja bitten ein anderes zu wählen (ich glaub nicht, dass sich da viele irgendwie angegriffen fühlen würden, da es nachvollziehbar ist...
das mit dem urheberrecht ist glaub ich schon eher ein problem, wobei es (zumindest glaub ich das - wissen tu ich es nicht) in forums weniger eine rolle spielt (vor allem wenn man sich nicht offiziell als Mickey Mouse bezeichnet) und die ganzen dinger eh kostenlos überall zum downloaden gibt. Ein banner oder offizielles markenzeichen eines vereins... wär da was anderes, das könnt wirklich probleme geben!
Hammer sollst du sein, nicht Amboss!
Mim
Graf
Beiträge: 342
Registriert: So Dez 17, 2006 11:51
Wohnort: Walding

Beitrag von Mim »

ich denke mal (korrigiert mich, wenn ich da falsch liege), wenn jemand ein urheberrechtlich geschütztes bild als avatar verwendet, ist das dann doch das problem derjenigen person und nicht des betreibers des forums?
Xorgan
Administrator
Beiträge: 3544
Registriert: Di Apr 19, 2005 12:59
Wohnort: Traun

Beitrag von Xorgan »

@Mim: Nicht nach Deutschem Recht, da kann ein HP (Foren) -Betreiber haftbar gemacht werden für die Inhalte auf seiner HP und in seinem Forum, auch wenn er diese nicht selbst verfasst hat. In Österreich ist das anders. Aber was ist wenn der Server einer Österreichischen Plattform in Deutschland steht. Welches Recht gilt dann? Das Österreichische, weil wir ein Österreichischer Verein sind, oder das Deutsche weil die Daten auf einem Server in Deutschland gespeichert werden?
@Arutha: Ich weis nicht ob von Mickey Mouse der Name, die graphische Darstellung oder beides geschützt ist und ich will es ehrlich gesagt nicht herausfinden. Gleiches gilt für alle anderen Bilder von Persönlichkeiten, die in der Öffentlichkeit stehen, Gebäuden, Kunstwerken und Kunstformen oder ähnlichem. Wie gesagt in Deutschland hagelt es seit Monaten Klagen ohne Ende. Jetzt kann man sagen: Ach was, wir doch nicht. Nur: Wenn dann doch wird es so richtig teuer, denn es wird jeder Verstoß einzeln bestraft! So wurde einer HP die ohne kommerziellen Background Liedertexte (nur den Text, keine Note, MP3, Covers oä.) auf ein Homepage gestellt hatten binnen kürzester Zeit etliche Abmahnungen mit Schadenersatzforderung in der Höhe von mehr als 1000 Euro pro Abmahnung zugestellt. Gesamtklagesumme lag mal bei 65.000 Euro (könnte noch mehr geworden sein.)
Was ich so weis sind die Musikindustrie und Disney da sehr aktiv am Abmahnen. Auch Private Kunstbesitzer greifen bereitwillig zu: So wurde ein Professor der einen Analyse mit einem Foto eines Bildes ins Netz gestellt hat auf 3500 Euro Schadenersatz abgemahnt, da er das Foto unerlaubter Weise veröffentlicht hat. Da greift man sich auf den Kopf, aber das ist nach Deutschem Recht möglich.
Wie gesagt: Man kann über alles Reden. Ich persönlich bin gegen Avatare, da sie keinen Nutzen haben. Aber wenn die Mehrheit sagt: Wir wollt Avatare haben, dann stelle ich das ein, aber es geschieht mit Vorbehalt und eingeschränkt:
- Keine "geklauten" Bilder (egal von was oder wen)
- nichts Animiertes
- nicht ekeliges, grausiges oder sittenwidriges
Es darf nur ein selbstgezeichnetes oder selbstphotographiertes Bilder verwendet werden oder Bilder, bei denen man nachweisbar Nutzungsrechte besitzt.
(Mim, ich denke nicht dass das bei „deinem“ bisherigen Avatar der Fall ist, denn der kommt mir aus dem Fernsehen doch sehr bekannt vor! Oder? Und: Mimin, ja dein Avatar ist ekelig!)
Qapla', Xorgan
Administrator des Forums
Obmann der Schwertmeister
"Wenn das Gute schweigt hat das Böse schon gewonnen!"
________________
"Victory is life!"
Mim
Graf
Beiträge: 342
Registriert: So Dez 17, 2006 11:51
Wohnort: Walding

Beitrag von Mim »

deshalb ja meine frage.. mein bisheriger avatar ist aller wahrscheinlichkeit nach geschützt. wie gesagt, ich dachte bisher, das wäre meine sache, wenn man da aber andere mitreinzieht (in diesem fall den verein) kann ich natürlich verstehen warum das thema so heikel ist.
unter diesen bedingungen ist es natürlich schwierig avatare zuzulassen. v.a. wer definiert denn was ekelig oder grausig ist - da gehen die meinungen sicher auseinander!?
ich find es zwar schade, weil meiner meinung nach avatare ein forum persönlicher machen - aber das ist sicher ansichtssache. doch bevor da grosse diskussionen und ev. sogar streitereien ausbrechen würden, ist es vielleicht wirklich besser das ganze thema zu umgehen und wie bisher keine avatare zuzulassen. :(
humpel

Beitrag von humpel »

Xorgan hat geschrieben:Aber was ist wenn der Server einer Österreichischen Plattform in Deutschland steht. Welches Recht gilt dann? Das Österreichische, weil wir ein Österreichischer Verein sind, oder das Deutsche weil die Daten auf einem Server in Deutschland gespeichert werden?
Müsste doch eigentlich entsprechend der Domain gehandhabt werden
Schwertmeister.AT --> österreichisches Recht :?:
Aber der Serverbetreiber kennt sich da bestimmt aus
treBor
Administrator
Beiträge: 1260
Registriert: Fr Apr 29, 2005 21:48
Wohnort: Freindorf
Kontaktdaten:

Beitrag von treBor »

Also ich hab nichts dagegen, Avatare nach Xorgans Regeln zu erlauben. Allerdings wenn jemand dagegen verstößt sollte man demjenigen auch die Möglichkeit geben, seinen Fehler selbst zu korrigieren
@humpel: glaub eher es gilt das Recht des Landes wo der Server steht. weil was währ mit .com .info oder anderen nicht Länderspezifischen Domains?
Antworten